Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung

Die Altersvorsorge über die GmbH ist für den Gesellschafter-Geschäftsführers meist ein wesentlicher Teil seines Ruhestandseinkommens. Der Aufbau und die Sicherung dieser späteren Bezüge interessieren nicht nur den Gesellschafter-Geschäftsführer selbst sondern auch den Fiskus, der die steuerliche Anerkennung an enge Voraussetzungen knüpft.

Sichern Sie sich daher im eigenen Interesse, wenn Sie über den Abschluss nachdenken:

  • Eine sichere Finanzierung Ihrer Altersvorsorge
  • Die steuerlichen Vorteile
  • Eine Finanzierung ohne Belastung Ihrer Bilanz
  • Einfache Wege in der Umsetzung

Nutzen Sie bei bestehenden Zusagen auf Altersvorsorge unsere Möglichkeiten zur Beurteilung:

  • Des Standes der Ausfinanzierung Ihrer Altersvorsorge, damit Sie später auch Ihre Betriebsrente wirklich erhalten
  • Der Aktualität des Inhaltes Ihrer Zusage, damit diese den neuen rechtlichen Vorschriften entspricht und Sie bei der nächsten Betriebsprüfung keine bösen Überraschungen erleben
  • Von Wegen zur Auslagerung der Pensionszusagen aus der Bilanz

CTA-Modelle - Auslagerung und Finanzierung von Pensionsverpflichtungen und Intelligente Lösungen betrieblicher Altersvorsorge

Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) bringt neue Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften für Pensionsverpflichtungen mit dem Ziel, diese den internationalen Standards anzupassen und Diskrepanzen zwischen wirtschaftlicher Realität und Bilanzierungspraxis auszutarieren.

Dies betrifft genau so den Mittelstand, weil die Banken bei der Kreditvergabe in der Folge von Basel II gegenüber Pensionsrückstellungen sensibel sind und bei Fragen zur Unternehmensnachfolgeregelung bzw. des Unternehmensverkaufs der neue Eigentümer den Betrieb meist ohne Pensionsverpflichtungen übernehmen will. Daher ist die Auslagerung und Ausfinanzierung von betrieblichen Pensionen im Mittelstand ein hochaktuelles Thema.

Aber auch bei neuer betrieblicher Altersvorsorge für Gesellschafter-Geschäftsführer, Geschäftsführer und Führungskräfte von Kapital-Gesellschaften sind flexible und steueroptimierte Wege gefragt, die den veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen und Schwankungen bei den Unternehmens-Gewinnen Rechnung tragen.

Lesen Sie mehr zum Thema "CTA-Modelle" und fordern Sie hier kostenfrei Ihr Angebot an.

Zusammenfassung der Seite:

Direktversicherung - Unternehmerrente - Vermögensverwaltung

Gesellschafter, Geschäftsführer, Finanzierung, Bilanz, Ausfinanzierung, Betriebsrente, Standes, Nutzen, Umsetzung, Zusagen, Aktualität, Beurteilung, Pensionszusage, Angebot, kostenfrei, Wege, Zusage, Betriebsprüfung, Vorteile, Sicherung, Bezüge, Ruhestandseinkommens, Fiskus, Belastung, Anerkennung, Rente, Vorsorge, Versicherung, Vermögen, Kapital

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren